Online Kongress „IP-Forum 2021 am 4.-5. Juni 2021“

Heute kann ich euch über das IP-Forum 2021 informieren, welches dieses Jahr online/ digital stattfinden wird.

Das Programm steht unter dem Motto „WeMe – Alles ist BEZIEHUNG ist Alles“ und findet am 4. -5. Juni 2021 über Zoom statt. Insgesamt stehen 18 interessante Themen zur Wahl, die du mit einem Klick hier findest.

Auf https://www.vpip.de/verein/ip-forum-2021/

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Du kannst dich rund um die Uhr in der Virtuellen Lounge mit Menschen treffen, die sich beruflich oder privat dafür einsetzen, dass sich die Qualität von Beziehungen verbessert.

Für das IP-Forum 2021 online, einer Tagung vom Verein für praktizierte Individual-psychologie, biete ich einen Interaktiven Vortrag an:

Freitag, 04.06.2021 Online- Sessions 1-3: 10:00- 11:30 Uhr

Mein Thema: „Das Leben ist eine Geschichte und Geschichten verändern das Leben!“

Jeden Tag erzählen wir uns Geschichten, vom gescheiterten oder geglückten, bedrohten und geretteten Leben. Was, wenn nicht nur das Leben unsere Geschichten hervorbringt, sondern auch die Geschichten unser Leben und Erleben erzeugen? Dann wäre das Umerzählen unserer Lebensgeschichten womöglich die Neugestaltung unseres Lebens! Wenn man das Leben als einen Strom von Geschichten versteht, die wir uns selbst und einander erzählen, ist Psychotherapie vielleicht das Auflösen und Transformieren einengender Geschichten und das Entwickeln und Stabilisieren möglichkeitserweiternder Geschichten. Wie kann so eine Transformation geschehen? Sind es wieder Geschichten, die die Geschichten verändern? Könnten die Geschichten der Therapeutin die belastenden Geschichten des Klienten annehmen und verwandeln, so dass der Mensch durch befreiende Lebens-Geschichten befreit wird? Ein therapeutisches Erzählen, das diesen Weg beschreitet – wie könnte das aussehen? Der Vortrag illustriert Ideen und Wirkungsweisen des Therapeutischen Erzählens auf der Grundlage von Systemischer Beratung und wacher Erickson’scher Hypnotherapie.

Freitag, 04.06.2021 Online- Sessions 4-6: 14:00- 15:30 Uhr

Karine Audeguy: „Gewaltfreie Kommunikation und interkulturelle Vielfalt“

Vielleicht sagst du: „Ich liebe die Vielfalt, ich mag französische Baguettes, ich mag indisches Essen, überhaupt bin ich neugierig auf alles, was ungewohnt und neu ist – ich genieße das!”
Oder vielleicht sagst du: „Diese Migranten – können die nicht einfach mal Deutsch lernen und sich anpassen?”

Wenn du dich in einem dieser Sätze wiedererkennst, möchte ich zu dir sagen: „Ja, natürlich! Brauchst du Raum für Entdeckungen oder Ruhe und Sicherheit?“. In diesem Workshop lade ich dich ein, herauszufinden, was dein Körper sagt, wenn er freudige Erregung, Angst oder Aggression erlebt, während du verschiedene Weisen erprobst, wie du auf Situationen reagieren kannst. Auf den Pfaden der Gewaltfreien Kommunikation entdecken wir die Schönheit der Bedürfnisse und wie sie sich in unserem Körper mit Wärme und Resonanz ausdrücken kann. Der Workshop ist vor allem übungsorientiert. Bringt eure schönsten und schlimmsten Erfahrungen mit Kulturunterschieden mit und pickt einige neuere Erlebnisse heraus! Die Arbeit ist nicht therapeutisch, kann aber durchaus therapeutische Effekte haben… also aufgepasst!

Am Abend (20:00 – 22:00 Uhr) öffnet das Adler-Café seine Türen. Hier kannst du Wiener-Kaffeehaus-Atmosphäre online erleben und mit adlerianisch ausgebildeten Profis zu Themen unserer Zeit ins Gespräch kommen.

Ich freu mich drauf, dein Gesicht auf dem Kachel-Bildschirm zu sehen und auftauchende Fragen beantworte ich dir gerne.

Liebe Grüsse,

Stefan Hammel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.