HYPS abonnieren

Laut Webstatistik bezieht ein großer Teil der Besucher den Blog per Abonnement. Von den anderen wissen einige wahrscheinlich nicht, dass das geht.

Also, es geht so: Ganz unten in der rechten Spalte (mit den Kategorien und dem Archiv) befinden sich zwei kleine Links: „Beiträge (RSS)“ und „Kommentare (RSS)“. Will man nur die Beiträge abonnieren, klickt man auf „Beiträge“. Es öffnet sich ein Fenster, wo man anklicken kann, ob man den Blog zukünftig über die Lesezeichen oder über die Taskleiste oder anderswie erreichen möchte. Gezeigt wird auch eine Voranschau von dem, was man sich da auf den Bildschirm liefern lässt: Nämlich ein Lesezeichen, durch das man zukünftig die Überschriften und die ersten drei Zeilen jedes neuen Beitrags einsehen kann. Was einen interessiert, klickt man an, und dann ist man im Blog.

Dasselbe kann man auch nur mit den Kommentaren machen, oder jeweils mit den Beiträgen und den Kommentaren. Wer Lust hat, probiert’s einfach aus!

22 Gedanken zu „HYPS abonnieren

  1. Hallo Stefan,
    ich war dieses Jahr bei dir im Seminar bei Istop und arbeite immer wieder gerne mit Geschichten. Die Webseite ist sehr inspirierend. Danke

    Silvia Rattel

  2. Hallo Silvia,
    Danke! 😀
    Falls du übrigens am Wochenende nichts zu tun hast, da bin ich beim Münchner Familien-Kolleg mit einem Seminar über „Therapie zwischen den Zeilen“ (Implikationen).
    Sei ganz herzlich gegrüßt!
    Stefan

  3. ich bin gespannt auf die neuen Anregungen und Gedanken…

    beste Grüße

    M. Opitz

  4. Guten Tag, Herr Hammel,
    gern würde ich Ihren Newsletter abonnieren.Vielen Dank im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen

    Walter Krappatsch

  5. Endlich kann man den Newsletter abonnieren. Vielen Dank für den tollen Beitrag. Lg Jasmin

  6. Freue mich auf etwas, dass ich noch nicht sehr gut kenne….

  7. Habe den Podcast mit doc ramandini gehört. Kompliment!
    Schöne sonnige Grüße aus Nürnberg

  8. Lieber Stefan Hammel,
    ich war vor drei oder vier Jahren bei dir in einem Seminar in München zu Utilisation und therapeutischem Erzählen. Bin bis heute davon inspiriert und gerade erst auf deine Website gestoßen, die wunderbar ist 🙂
    Vielen Dank
    Ich bin gespannt, was du so blogst

  9. Lieber Hermann, Danke für deinen Dank! Lob tut immer gut! Das freut mich!
    In München bin ich bis heute ziemlich oft, dieses Jahr allein viermal… und gerne.
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.