Seminare mit Stefan Hammel 2014

Im Jahr 2014 plane ich die folgenden Seminare und Veranstaltungen:

2.1.2014: Kaiserslautern – Fernstudiengang „Systemische Beratung“ der Universität Kaiserslautern, Vortrag: „Was ist systemische Beratung? Und was eher nicht?“

14.-16.2.2014: Kaiserslautern – Hypnosystemische Ausbildung „Therapeutisches Erzählen“, Seminar 1: Grundtechniken des therapeutischen Erzählens (Schwerpunkte: Metaphern, spontane Geschichten, bewährte Erzählmuster)

27.2.2014: Luxemburg – Tagung „Journee Nationale de Prévention de Suicide“, Workshop: „Lösungsgeschichten und Metaphern bei Trauma und Suizidalität“

14.-16.3.2014: Kaiserslautern – Hypnosystemische Ausbildung „Therapeutisches Erzählen“, Seminar 2: „Therapeutisches Erzählen in der Kinder- und Jugendlichentherapie“ (Schwerpunkte: Anknüpfung therapeutischer Geschichten, Angst, Aggression, ADHS)

22.3.2014: Mannheim – Telefonseelsorge, Seminar: „Heilende Metaphern in der Telefonseelsorge“

28.3.2014: Bad Kissingen – MEG-Jahrestagung, Workshop: „Breite deine Schwingen aus – Befreiendes für die Sehnsucht nach Leben im Sterben“

4.-6.4.2014: Kaiserslautern – Hypnosystemische Ausbildung „Therapeutisches Erzählen“, Seminar 3: Therapeutisches Erzählen mit Externalisierungstechniken (Schwerpunkt: somatische Anliegen, innere Landschaften und Landkarten, Therapie mit „leeren Stühlen“)

28.4.-29.4.2014: München, istob, Seminar: „Utilistion – Wie spanne ich das Symptom vor den Karren der Lösung?“

9.5.-11.5.2014: Kaiserslautern – Hypnosystemische Ausbildung „Therapeutisches Erzählen“, Seminar 4: Geschichten selbst entwickeln und schreiben

17.5.2014: Kaiserslautern – Telefonseelsorge, Workshop: „Vom ungesagt Gesagten in der Beratung – Wahrnehmen und Nutzen von Implikationen in der Telefonseelsorge“

20.-22.6.2014: Kaiserslautern – Hypnosystemische Ausbildung „Therapeutisches Modellieren“ („leere Stühle“), Seminar 1: Kurzzeittherapie bei Trauma (PTBS)

4.-6.7.2014: Kaiserslautern – Hypnosystemische Ausbildung „Therapeutisches Modellieren“ („leere Stühle“), Seminar 2: Kurzzeittherapie bei Schmerzen

11.-12.7.2014: Heidelberg, Milton-Erickson-Institut (meihei) – Seminar: „Therapie zwischen den Zeilen – Vom ungesagt Gesagten in der Beratung“

17.7.-18.7.2014: Hannover, NIS – Seminar: „Von Grashalmen und Oasen – Therapeutisches Erzählen in der systemischen Beratung“

29.8.-31.8.2014 Kaiserslautern – Hypnosystemische Ausbildung „Therapeutisches Modellieren“ („leere Stühle“), Seminar 3: Kurzzeittherapie bei Ängsten (z.B. Phobien)

19.9.-21.9.2014 Kaiserslautern – Hypnosystemische Ausbildung „Therapeutisches Modellieren“ („leere Stühle“), Seminar 4: Kurzzeittherapie bei Depression

25.-27.9.2014 Bochum, ida – Seminar: „Systemische Beratung in Geschichten und Metaphern – Externalisierung von Problemerleben und Ressourcen“

3.10.2014 Wien, VPA (Paartagung) – Workshop „Das Sofa des Glücks – Therapeutisches Modellieren mit Paaren“

17.-19.10.2014: Kaiserslautern, Ausbildung: „Hypnotherapie nach den Verfahren von Milton Erickson“, Seminar 1: Grundlagen, verbale Tranceinduktionen, Ethik und Methodik, Suggestive Verfahren, Wahrnehmung und Nutzung von Rapport

7.-8.11.2014: Heidelberg, IGST, Seminar: „Wie sag ich’s meinem Kinde? – Therapeutisches Erzählen mit Kindern und Jugendlichen“

14.11.-16.11.2014: Kaiserslautern, Ausbildung: „Hypnotherapie nach den Verfahren von Milton Erickson“, Seminar 2: Anamnese, Therapieaufbau, Utilisation

12.-14.12.2014: Kaiserslautern, Ausbildung: „Hypnotherapie nach den Verfahren von Milton Erickson“, Seminar 3: Implikationen, indirekte Kommunikation, Mehrebenenkommunikation

Ausblick 2015:

16.-18.1.2015: Kaiserslautern, Ausbildung: „Hypnotherapie nach den Verfahren von Milton Erickson“, Seminar 4: Nonverbale Induktionstechniken, therapeutische Arbeit mit Trancephänomenen (Zeitverzerrung, Katalepsie, Amnesie, Anästhesie, etc.)

8.5.-9.5.2015 München, mfk, Seminar: „Therapeutisches Erzählen“

Februar – Mai: Kaiserslautern, Ausbildung „Therapeutisches Erzählen“

Juni – September: Kaiserslautern, Ausbildung „Therapeutisches Modellieren“

Oktober – Januar: Kaiserslautern, Ausbildung „Hypnotherapie nach den Verfahren von Milton Erickson“

Für 2015 ins Auge gefasst sind weiterhin Seminare in Heidelberg, Chemnitz und Österreich.

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Seminare mit Stefan Hammel 2014

  1. Lieber Herr Kollege Hammel,
    immer wieder gern stöbere ich in Ihrem blog, hole mir Anregungen für meine Arbeit und möchte mich für diese Möglichkeit herzlich bedanken.
    Zum Beitrag „auf´s Neue pflügen“ habe ich folgende Gedanken:
    Gibt es nicht über Jahre/Jahrzehnte vergiftete/missbrauchte Äcker, bei deren Bestellung man sich immer wieder schädigen würde ? Und kann nicht manchmal schweigen heilsame Ruhe bedeuten, besonders wenn eine Seite fortgesetzt die schlimmsten Waffen einsetzt ?

  2. Liebe Antje Barnick,
    ich kenne die Situation, die Sie im Hinterkopf haben, natürlich nicht. Bestimmt ist es nicht sinnvoll, Dinge, die man in guter Absicht versucht hat und die mehrfach nicht funktioniert haben, zu wiederholen. Da ist Schweigen wohl besser. Manchmal kann ich die Probleme vielleicht auch eher lösen, indem man innere Filme dreht, davon, wie der Vater, die Mutter, der Bruder oder Ex-Partner, der in meinem Kopf herumspukt aus meinem Kopf heraussetze, sehe, wo der andere Opfer war, bevor er Täter wurde, anerkenne, dass er sich in missglückte Verteidungungsstrategien verstrickt hat, die zuallererst ihm selbst und dann seiner Umgebung schaden – und den Menschen aus meinem Kopf vielleicht ein Entgiftungsbad nehmen lasse oder ihn eine Reise in den Himmel machen lasse, wo er innerhalb von Minuten ein Jahrtausend heilsame Gespräche mit den Heiligen und Liebenden aller Zeiten führen kann, bis er nachgereift ist und Ihnen ein versöhnliches Wort sagen kann – der Mensch aus Ihrem Kopf. Gleich, ob der reale Mensch diese Wendung mitvollzieht. Will sagen: Manchmal geschieht die Regeneration des Ackers leichter im inneren Dialog als im Äußeren. Manchmal gibt’s auch eine Überraschung und das Äußere folgt dem Inneren.
    Das wären im Moment meine Gedanken dazu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.