Schlüssel

Schlüssel und Schloss

Aus aktuellem Anlass eine Geschichte zum Wiedererlernen von Worten und Fähigkeiten nach Ausfällen des Sprachzentrums (Aphasie), zum Beispiel durch einen Schlaganfall. Die Geschichte könnte auch nützlich sein, um einen fortschreitenden Gedächtnisverlust bei Demenz zu bremsen, sowie für ein Gedächtnistraining zu Beginn der Vorbereitung für eine Prüfung.

War es ein Traum? War es Wirklichkeit? Ich schritt durch das Gebäude. Zu meiner Rechten und zu meiner Linken befanden sich viele Türen. Ich drückte die Klinken, doch kaum eine Tür öffnete sich. Die Räume, und all die Dinge in ihnen, waren mir verschlossen. Ich setzte mich hin und weinte. „Warum weinst du?“, fragte mich einer. Ich deutete auf die verschlossenen Türen. „Weißt du denn nicht…“, sagte er, und wies auf die Taschen meines Mantels. „Du hast doch die Schlüssel!“ Ich griff in die Taschen, und zog – tatsächlich – zwei große Ringe mit Schlüsseln hervor, hunderte und nochmals hunderte von verschieden geformten, großen und kleinen Schlüsseln. Woher sollte ich wissen, welcher der vielen Schlüssel zu welchem der vielen Räume passte? „Probiere alle aus!“, sagte mir mein Ermutiger. „Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Du hast alle Zeit der Welt. Probiere alle Türen, und probiere alle Schlüssel. Nach und nach öffnest du immer mehr Türen. Mach immer weiter! Gib niemals auf! Eines Tages öffnen sich vor dir, vor deinen Augen, alle Türen, bis auf die letzte!“

2 Gedanken zu „Schlüssel

  1. Ist es ein Witz, dass bei dieser wunderbaren mutmachenden Geschichte Werbung für reale Schlüsseldienste und Schließanlagen gemacht wird? Ich finde das sehr lustig. Oder gehört die Werbung womöglich zu der Geschichte hinzu, dass man möglichst gleich merkt, wie schwer es ist, manche Türen zu öffnen.

  2. 🙂 Ja, wirklich sehr nett… die Werbung wird automatisch durch Stichwortsuche erzeugt… also durch Analyse der Schlagworte im Text. Ich habe keinen Einfluss drauf, was da erscheint… Nur – wenn die Werbung gar zu schlimm wird, kann ich sie rausschmeißen. Bei den Beiträgen über die Angriffs- und Verteidigungsstrategien der „Zitterspinne“ kamen zum Beispiel Angebote zum günstigen Kauf von Vogelspinnen… und ein bisschen heikel ist es immer, wenn ich etwas zur Sexualtherapie schreibe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.